Startseite
  Archiv
  Songtexte
  Astreia
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ketza
    olosta
    rattatui
    - mehr Freunde



http://myblog.de/astreia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es weihnachtet sehr

Es ist wieder so weit!!
In allen Supermärkten, alle Geschäften, überall könnt ihr es sehen, überall hat es zugeschlagen: Es weihnachtet!
Spätestens Ende September, wenn noch alle Bäume grün sind, vielerorts die Menschen noch in T-Shirts herumlaufen und die letzten Osterhasen, wenn sie nicht im Saharasommer in sich zusammengeschmolzen sind, ihrer Berstimmung zugeführt oder man sich ihrer anderweitig entledigt hat, spätestens dann werden Geschäfte aller Art mit Weihnachstdeko zudekoriert und mit Weihnachtsutensilien vollgestopft ôO
Die ersten Anfragen nach Weihnachtswünschen und wie man das Fest verbringen möchte kommen selbstredend zeitlich passend ebenso im Spätsommer, Ostern steht ja praktisch auch schon wieder vor der Tür xD
Aber das Ganze hat auch seine guten Seiten!
Lebkuchen <3
Diese leckeren Herzen-Sterne-Brezeln Teile in Zartbitterschoki..hach ja..
Und meinen über alles geliebten Niederegger-Kalender *_*
(ja, da bin ich sehr Markenbewusst, Billigmarzipan ist bah =P)
Nein, ich bin kein Weihnachtsfan, zumindst die letzten Jahre nicht, aber wer weiss, vielleicht kann ich mich ja irgendwann auch nicht merh gegen Engelchen, weisse Bärte, rote Mäntel und Lametta wehren, aber bisher halte ich standhaft durch x)
Und futtere Lebkuchen *g*

Ist ja eh nur ne kurze Phase, spätestens ab Januar gibts ja wieder Osterhasen xD


Auf bald,
Astreia

 

5.10.06 18:50


Werbung


Von der Erscheinung der männlichen Ineffizienz

Ich weiss, die Herren unter euch (und sicher auch ein Herr im Besonderen :>> ) werden jetzt sagen: Oh nee, jetzt fängt die schon so an!
Und ja, meine Herren, genau das tut sie, sogar sehr gerne, und darum leg ich auch schon los *g*
Das heute zu behandelnde Phänomen ist die "Männliche Ineffizienz" - Realität oder Fiktion?
Oder: Was ist das eigentlich, und warum tritt es nur in Eile auf?
Viele Fragen, mal schauen, wie viele Antworten sich finden lassen^^

Legen wir los:

Womit haben wir es zu tun?: Männliche Ineffizienz, auch ineffizienzia masculinus genannt, ist ein häufig bei Männern aller Altersstufen anzutreffendes Phänomen, welches bevorzugt unter Zeitdruck auftritt.
Im Besonderen dann, wenn der männliche Teil einer Zweierbeziehung vom weiblichen Teil derselben dazu aufgefordert wird, alle noch notwendigen Schritte für ein planmässig -und zeitlich passendes Verlassen des Hauses unter Zeitdruck einzuleiten.

Wie äussert sie sich?: Hauptmerkmal dieses faszinierenden, aber noch kaum erforschten Phänomens ist das Einsetzen der vollständigen Verlangsamung, welche zumeist gleichzeitig mit dem Ausführen überflüssiger Handlungen auftritt.
Dies wiederum führt beim weiblichen Part der Beziehung nach einiger Zeit und wiederholter Aufforderung, häufig durch ein: "Wir haben es eilig, hör auf irgendwelches Zeug zu machen und halt dich ran!" zur sogenannten furia femininius,
einer sehr bekannten und ebenso gefürchteten emotionalen Schieflage der Frau, welche sich häufig durch erhobene Stimme, den wirklich bösen Blick und wildes Gestikulieren äussert.
Kommt der Mann der Ansage der Frau in diesem Moment nicht nach, so kommt es unweigerlich zur furibundus femininus, der gesteigerten Form der furia femininus, welche dringend zu vermeiden ist.
Kennzeichnend für diese äusserst beeindruckende Form des Wutausbruchs bei der Spezies Frau ist neben der stark erhobenen Stimme das Verwenden wenig schmückender Ausdrücke, um die Spezies Mann und deren charakteristische Merkmale und Eigenschaften zu umschreiben.
Der Mann sollte in solch einem Augenblick dringend seine Beine in die Hand nehmen und sich dem Willen seiner Parterin beugen und entweder sie selber erledigen lassen, was noch zu erledigen ist, in solch einem Fall aber im Verlauf des restlichen Tages und abends mit leichteren bis mittelschweren Nachbeben rechnen, oder sich still verhalten und seine Aufgaben zügig erledigen, was meist, nach einigem Nachgrollen, zu einer recht raschen Stimmungsverbesserung bei seinem Weibchen führt!

Fazit: Wie wir sehen können, ist dieses Phänomen noch weitestgehend unerforscht, wohl aber in der sogenannten Paarbeziehung allgemein bekannt.
Da es Generationsübergreifend auftritt, und bis heute keine Möglichkeit gefunden wurde, es zu unterdrücken, darf man davon ausgehen, dass es typisch für die Spezies Mensch, und deren Subspezies Mann und Frau ist.
Ob es dem Balzverhalten zuzuordnen ist, oder doch eher als Provokation zur Aufrechterhaltung der Spannung innerhalb der Beziehung dient ist noch unbekannt, aber wir dürfen gespannt sein!

In diesem Sinne,
auf bald,

Astreia

8.10.06 16:47


Werbung..es geht immer noch besser xD

Als bekennender TV-Junkie sitze ich natürlich gerne und viel vor dem TV, auch wenn er an manchen Tagen einfach nur nebenbei läuft, ich lass mich halt auch gerne berieseln ^^
Vor einigen Tagen, ich war gerade auf dem Weg in mein Bettchen, nichtsahnend und ohne unflätige Gedanken, begann einer der unzähligen Werbeblocks..an sich erstmal nix besonderes.
Ich hörte so mit einem halben Ohr zu, viel Bla Bla drang an mein Ohr und plötzlich:

Jetzt wirds feucht im Mund!!!

WHAT? o_O

Einen Moment lang konnte ich noch gar nicht glauben, was ich da gehört hatte, bzw. musste überlegen, ob nur ich dabei an weniger jugendfreies denken muss, oder ob das das zwangsläufige Resultat/Reaktion auf diesen Spruch ist xD
Gut, Sex sells, aber doch bitte nicht SO! *omg omg omg*
Btw. Das ist Werbung für ein Bonbon.. *hust* xD
(Wortwitze rocken ^^)
Mein Fazit: Entweder ich werd prüde oder die Welt verkommt zu einem Sauhaufen x)
(oder ich, das wird sich noch zeigen xD)

Nun denn, immer fleissig Bonbons lutschen, denn ..nunja, ihr wisst schon *g*
Auf bald,

Astreia

23.10.06 15:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung