Startseite
  Archiv
  Songtexte
  Astreia
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ketza
    olosta
    rattatui
    - mehr Freunde



http://myblog.de/astreia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Reanimation

Puuhhh, ich habe meinen armen Blog ja eine ganze Weile furchtbar vernachlässigt..
Entschuldigt bitte, liebe Mitleser!
Aber ich hatte einen guten Grund (immerhin war ich nicht nur faul :P):
Ich bin für 3 Wochen wieder unter die arbeitende Bevölkerung gegangen und habe mein Praktikum im Reptilien/Terraristikgeschäft fortgesetzt.
Es war wieder einmal toll und ich stelle stets wieder fest: Ich arbeite lieber mit Männern zusammen, als mit Frauen.
Alleine unter drei Männern war zwar nicht immer einfach, aber sehr lustig und ein wenig profitiert man ja doch davon, das zarte weibliche Wesen zu sein *g*
Und wie schon beim letzten Mal, bedeutet arbeiten im Reptiliengeschäft auch Zuwachs im hiesigen Haushalt :>
Zwei Gottesanbeterinnen und eine Chamäleondame namens Erna wohnen jetzt ebenfalls unter unserem Dach :]
Allerdings muss Erna noch etwas gepäppelt werden und ist Chamäleontypisch scheu und schüchtern, aber das wird sicher noch ein wenig besser! *zuversichtlich ist*


Nun aber nochmals zum Thema Männer (hach, das ist und bleibt einfach mein Lieblingsthema *grins*):
Einige unter euch, meine lieben männlichen Mitleser und wohl die meisten unter euch, werte weibliche Mitleser kennen den Film "Ghost-Nachricht von Sam", oder?

Für die Nichtkenner: Wunderbarer, wenn auch schnulziger (das macht ihn ja so wunderbar *schmacht*) Frauenfilm über unsterbliche Liebe, den Schmerz des Todes und einen Geist, der erst gehen kann, wenn er alles auf Erden erledigt hat, in diesem Falle den Mord an sich aufklären und seine Freundin zu beschützen.
So.
Nun lief selbiger Film vor ein paar Tagen im TV und ich wollte ihn sehen, Männlein saß mit mir auf dem Sofa.
Im Laufe des Films bemerkte ich das, was auch Mario Barth beim Ansehen eines Filmes rasend macht, allerdings war es hier so, dass die männliche Seite neben mir meinen Film verunglimpft hat :<
Immerhin waren es keine Geräusche wie im Falle von Herrn Barth, aber kennt eine von euch, liebe Leserinnen, diesen typischen Gesichtsausdruck bei Männern, wenn sie einen unserer Filme sehen?
Wenn die Gesichtszüge langsam richtung Boden entgleisen, die Augen in Richtung Gehirn rollen und die Mimik völliges Unverständnis ausdrückt?

Ich hatte bereits zu Beginn des Films angedeutet, dass ich sicherlich heulen werde, weil mich solche Storys grundsätzlich zu einem nicht enden wollenden Fluss von Wasser aus den Augen treiben.
Und dann folgten typisch männliche und absolut disqualifizierende Taten und Worte, die mich in meinen Augen berechtigen würden, beim nächsten Fussballspiel Barbie im Wunderland o.ä. grauenhaftes in den DVD-Player zu schmeissen und Mann am Sofa festzubinden, und ihn zum zusehen zu zwingen -.-


Treffer Nr.1: Ich zappe grundsätzlich viel, und erst recht, wenn Werbung läuft, und fragt mich nicht warum ich es grad an diesem Abend tat, aber es geschah, ich zappte auf die Öffentlich Rechtlichen, und was lief dort?
Fussball!
Schon mal versucht, wieder zu einem Frauenfilm umzuschalten, wenn ein Mann auch nur eine Sekunde einen Ball im Fernsehen hat rollen sehen?
Gut, dass ich beim Besitz der Fernbedienung zur Furie werden kann 8)

Treffer Nr.2: Im fortschreitenden Verlauf des Films beginnt bei mir der Wasserfall, ich möchte dann ungestört meinen Film sehen und heulen können, und ich mags nicht, wenn man sich drüber lustig macht oder mich anstarrt.

Was tut Mann (welcher hinter mir auf dem Sofa saß?
"Heulst du schon?"
*runterlehn und Frau von der Seite anseh*
Die Frauen unter uns können sich vielleicht vorstellen, wie gerne ich ihm in diesem Moment die Augen ausgekratzt hätte -.-


Treffer Nr.3: Der Film neigt sich dem Ende zu, Mann hat die meiste Zeit eh nicht hingeschaut, weil ja desinteressiert.

Plötzlich überkommt ihn aber aus mir völlig unerfindlichen Gründen das wahnsinnige Bedürfnis, mir ein Loch in den Bauch zu fragen O.o

"Kann sie ihn jetzt auch hören?"
"Wie, sieht sie ihn jetzt doch?"
"Was ist denn nu?"

Raaaaaahhhh!!!!

Am liebsten hätte ich ihm die Fernbedienung quer in den Mund gestopft!

Männer, wenn ihr euch nicht in Gefahr begeben wollt, quatscht einer Frau nicht SO in ihren Film, glaubt mir, wir werden wirklich sauer, wir finden es nur wichtiger, den Film zumindest ansatzweise weiterzugucken, als uns darum zu kümmern, euch den Kopf abzureissen!
Das heisst aber nicht, dass wir es nicht doch irgendwann tun, und noch wichtiger: mental tun wir es, also vorsicht!
Nunja.
Kopf ist noch dran..noch.
Wenns um meinen Fernseher und mein Programm geht versteh ich echt keinen Spaß (ich weiß, das ist traurig..), da erwacht in mir Mrs. Hyde.

Also liebe Männer, wenn wir mit euch einen unserer Frauenfilme gucken wollen, seid lieb und guckt brav hin, tröstet uns, wenn wir heulen und gebt den Mann mit der starken Schulter!
Oder geht raus und zockt, oder was auch immer, aber in drei Teufels Namen, benehmt euch nicht wie Männer! :P
In diesem Sinne!

Auf bald,

Astreia

15.10.07 11:41


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung