Startseite
  Archiv
  Songtexte
  Astreia
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ketza
    olosta
    rattatui
    - mehr Freunde



http://myblog.de/astreia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mein Papa.

Mein Herr Papa ist, wie bereits desöfteren erwähnt, ein sehr trockener, pragmatischer und subjektiver Mensch. Ein echter Denkertyp eben, ein Ingenieur und Betriebswirt und daher mit leichter Neigung zur Trockenheit. Und mit etwas zu wenig Charmegefühl ausgetstattet.

Derzeit entdeckt er aber zunehmend das Internet und die Freuden des E-Mailschreibens *g*

Er ist wirklich kein Mensch, der in einer Mail viele Emotionen oder Ähnliches erahnen lässt. Sie dient zur Übermittlung notwendiger Informationen, reicht.

Auch heute war eine Mail im virtuellen Postkasten, und zuerst erschien sie auch wie jede Andere:

Sachlich, trocken, Informationsgeladen.

Und dann der letzte Satz:

Übrigens esse ich gerade Apfelkuchen mit Schlagsahne: Lecker !!!

Huch! xD

Es mag bekloppt erscheinen, aber ich saß hier vorm PC, freute mich wie ein Schnitzel und erkannte meinen Vater nicht wieder xD

Ich sehs schon kommen, bald benutzt er Smileys ^^

Ausgedruckt hat er sich meine Smileyerklärungsmail ja bereits *schmunzel*

Daddy´s becoming a nerd :D

In diesem Sinne,

auf Bald, Astreia

 

 

4.1.09 15:12


Werbung


Ich bin Viele!!!

..Naja, schön wärs, zumindest derzeit x)
Der Umzug steht in absehbarer Zeit an, und da mein Schlafzimmer zu meinen Eltern zieht (und ich mein Neues bekomme 8)), heisst es dort: Antreten zum Aussortieren!
Aber nicht nur das: Nebenbei wird das neue Heim für Gonzo geplant (den bunten Mann mit der schnellen Zunge :>, es stehen zig Termine an und mein eigener Haushalt möchte schließlich auch in den Aussortierungsprozeß mit eingebunden wereden.

Und weil das so noch nicht genügend Herausforderungen bietet bin ich natürlich obendrein noch krank -.-
Die Seuche und diverse andere Kleinigkeiten piesacken mich, so daß sich meine Motivation ohnehin gen Kellerniveau bewegt.

Aber ich bin ja ein großes Mädchen und setzte mich also als braves Töchterchen die letzten 3 Tage bei meinen Eltern in mein altes Zimmer und begann auszusortieren, in Kisten zu packen und ja.

Das sorgte für einige mehr oder wenigher lustige Begegnungen mit der Vergangenheit, und man glaubt manchmal gar nicht, was man alles so besitzt O.o
Mehr als erfreulich ist allerdings der Umstand, dass ich meinen geliebten von einem Verflossenen geerbten Kapu wiedergefunden habe *_*
Das Teil suche ich seit Jahren! xD
Hat Frau Mama woanders hingeräumt, wo ich nie suchen würde (in meinem eigenen alten Zimmer wohlgemerkt O.o).
Jetzt isser wieder da, nach wie vor total abgeliebt und an sich nicht mehr tragbar, aber wen störts? :D

Und ich war geschockt, wieviel  Diddl-Kram sich bei mir im Laufe der Jahre angesammelt hatte =x
Muss alles noch irgendwie zu Geld gemacht werden, das ist echt unglaublich x)

Als ich dann also dort so lustig sortierend herumsaß rief mein vater mich nebenbei gefühlte alle 10 Minuten zu sich, um mir irgendwas enorm wichtiges mitzuteilen, doer mich das etwas hundertste Mal etwas zum Terrarium zu fragen, was ich ihm etwa schon genausooft beantwortet habe O.o
Es ist echt ein Problem, wenn man jemanden, der ein ausgeprägter Ästhetiker ist, klarmachen muss, dass es beim Bau einer solchen Behausung nicht in erster Linie um seinen Geschmack und ästhetischen Anspruch gehen darf, sondern darum, dass Herr Gonzo darin ein langes und artgerechtes Leben führen kann xD
Versteht mich nicht falsch, ich bin ihm sehr dankbar für das, was er da tut, aber irgendwann möchte man sich die Haare raufen, wenn er einfach nicht verstehen will, dass die Bedingung für Luftzirkulation und Frischluft nicht nur physikalische Grundlagen, sondern auch ausreichende Öffnungen sind xD
"Aber da sieht mann dann die Lampen!"
"Aber dann sieht man da ne Kante!"
"Aber dann sieht das nicht elegant aus!"
Jaaaa, ich weiß! x)
Mich störts ja nicht O.o
Aber die Frage, um wessen Wohnung und Geschmack es da in erster Linie geht/gehen sollte habe ich ja nicht nur einmal gestellt bisher, nech? xD

Also sprintete ich die ganze Zeit munter vom Zimmer zum Papa, der mir dann meist noch ne neue Aufgabe hinterherrief, wie: "Schreib noch den Brief da!", "Räum noch dies und das weg!", "Was ist mit Gassi?", "Hast du dies und das schon gemacht?"..irgendwann fragte ich dann freundlich, ob ich mich nicht beser vierteilen sollte O.o

Heute morgen wurde ich dann mit den Worten: "Du hast gestern deine Suppe nicht in den Kühlschrank gestellt! Das Wichtigste!!!"..da entfuhr mir nur noch ein: "Ey? O.o"

Nunja, ich kenns ja kaum anders, aber mich damit arrangieren werd ich mich wohl nie können xD
Dafür ist Herr Papa beim Bauen ganz in seinem Element, er hat sogar zugegeben, daß es ihm irgendwie Spaß macht :>
Habe schon vorgeschlagen, er könnte ja seinen Ruhestand mit dem Bauen von maßgeschneiderten Terrarien verbringen, wenns gut wird (was es garantiert wird ^^) *g*

In diesem Sinne, es ist genug Astreia für alle da! xD

Auf Bald,

Astreia

15.1.09 15:33


Falsch abgebogen.

Eine kurze Anekdote darüber, was passiert, wenn man sich im Dunklen beim Rumwuseln mit den Händen verirrt:

Gestern Nacht, müde und leicht ermattet legt man sich zusammen ins Bett, wurschtelt sich ein wenig hin und her, um die perfekte Liegeposition zu finden, und findet sie auch halbwegs, aber Eines stört noch..das Kissen liegt nicht so recht, wie mans sich erhofft hatte.

Also wuselt eine Hand schlaftrunken unter der Bettdecke hervor, um sich am Kissen zu schaffen zu machen..aber irgendwie muss sie dabei falsch abgebogen sein, denn es machte: *plopp* 
Irgenwie hatte sich der kleine Finger das Nasenloch des Mitschläfers als Garage ausgesucht, was in etwa so ausgesehen haben dürfte:

*plopp*

O_____o?                  o_O! + =x

*unplopp*

x) ?                         =x *rotwerd*

xD + :D                      xD + :D

Ich hab mich sicherlich noch ne Viertelstunde halb tot gelacht, weil dieses Gefühl einfach zu geil war, und ich mir das gesicht meines Gegenübers lebhaft vorstellen konnte (mitsamt meines Fingers in der Nase xD) xDD

Hach, sowas ist toll :D

In diesem Sinne, nicht falsch abbiegen!

Auf Bald,

Astreia

19.1.09 13:11


Verguckt.

Als ich heute früh aus dem Bäckergeschäft meines Vertrauens herausspazierte, stand genau davor ein Auto, in welchem ich etwas Bleiches und ziemlich unförmiges sah.
Als es sich dann zu mir drehte, dachte ich für den Bruchteil einer Sekunde:

"Was für ein hässliches Kind!" =x

..es war eine Bulldogge, wie ich kurz danach feststellte x)
Kurzsichtigkeit (trotz Brille..) ist wirklich was ganz Fieses xD


Und nein, ich habe nichts gegen Bulldoggen, sie sind äusserst charmant, aber ich finde es nicht in Ordnung, einem Tier das äussere Atmungsorgan wegzuzüchten, damit es "niedlicher" aussieht und keine Luft mehr bekommt.
Nichts desto trotz musste ich nochmal hinsehen, und auch ich wurde aus großen, melancholischen Triefaugen angeschaut.^^

In diesem Sinne, lieber zweimal hinschauen!

Auf Bald,

Astreia

21.1.09 10:50


Störgeräusche.

In diesem Haushalt verhält es sich so, dass Futterzeit stets mit einem nicht unerheblichen Spektakel tierseits (durch Erziehungsversäumnisse meinerseits *räusper*) einhergeht.

Heute war dies nicht anders, doch zum gewohnten Fiepen der Hundedame in schwarz gesellte sich ein merkwürdiges, schnorchelndes Rauschgeräusch O.o

So stand ich also in der Küche und fragte mich, obs zieht, etwas kaputt ist, oder ich etwas verpasst habe O.o

Auch nachdem ich fast mit dem Befüllen der Näpfe fertig war hielt dieses Störgeräusch an, nun aber mit einer saugenden Note..spätestens in dem Moment als noch ein Schniefen und Rüsseln dazukam, wurde mir schlagartig klar, wer dieses Geräusch verursacht hatte:

Hund Nummer 2, welcher mit seiner Nase am Türspalt der geschlossenen Tür herumrüsselte und angestrengt versuchte, das Futter quasi durch den Türspalt hindurch herauszuinhalieren xD

Gott, ich hätte in diesem Moment Einiges für ein Polaroid des vor der Tür verzweifelt Duftmoleküle einsaugenden Haarberges gegeben :D

Natürlich hat er letztlich sein Futter dann wie es sich gehört durch die dafür vorgesehene Öffnung am ansonsten recht leer erscheinenden Kopf zu sich genommen ^^
(Dumpfbacke wäre ein sehr passender Name für den Guten gewesen xD Blond isser ja obendrein noch *muha*)

Hach ja, mehr Spaß am Leben durch Freude am Tier :D

In diesem Sinne, immer der Nase nach!

Auf Bald,

Astreia

26.1.09 16:01





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung