Startseite
  Archiv
  Songtexte
  Astreia
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ketza
    olosta
    rattatui
    - mehr Freunde



http://myblog.de/astreia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1&1 macht..

..mir Hirnschmerzen O.o
Noch so ein Verein, den man schütteln und fragen möchte, ob sie sich selber zuhören *seufz*

Eine Anekdote:
Ich zog ja bekanntlich hinfort, und beschloss anlässlich dieser Tatsache den Internetprovider zu wechseln, weil dieser mir zu teuer und der Ruf ruiniert war.
Den Vertrag geschlossen hatte vor Jahren ein mittlerweile Verflossener, und ich habe einfach munter weiter gezahlt und Internet gehabt, ist ja alles fein so.

Als ich kündigen wollte, sorgte schon die Dame in deren Callcenter bei mir für ausgeprägte Adern auf der Stirn, als sie mir, nachdem ich freundlich aber bestimmt einen neuen Vertrag mit besagter Firma dankend ablehnte, äusserst schnippisch mitteilte:

"Tja, wenn se Herrn B. nicht sagen, er muss die Kündigung unterschreiben , oder er das nicht macht, dann müssen se wohl Kunde bei uns bleiben, so ist das halt!"

Moooooment! -.-
Ich muss erstens mal gar nichts, weils nicht mein Problem ist, und zweitens wunderte mich nicht mehr, woher der schlechte Ruf kam O.o

So, nun war der Vertrag gekündigt, des Verflossenen Unterschrift geleistet und es herrschte erstmal Friede.
Erstmal. Denn wir haben auch gleich noch das gemeinsame Konto aufgelöst von dem, genau, 1&1 sein Geld bekam.
Heute rufe ich also bei 1&1 an, um ihnen mitzuteilen, dass sie sicher schon bemerkt haben, dass sie seit ca. 2 Monaten kein Geld mehr bekommen würden, was ihnen aber noch zu steht, und dass ich das nun gerne bezahlen würde, bevor jemand Ärger bekommt.

Antwort: "Das ist sehr nett von Ihnen, aber das geht leider nicht."

"Äh, warum?"

"Sie sind nicht der Vertragsnehmer."

"Ist mir klar, aber ich zahle seit fast 3 Jahren die Rechnung, und das war auch OK."

"Nein, tut mir leid, wir geben keine Informationen an Dritte heraus!"

In dem Moment wusste ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll o______O

"Aber wie wollen Sie das denn jetzt machen? Ich habe die neue Anschrift nicht, aber kann zahlen, aber Sie wollen mein Geld nicht."

"Es tut mir leid, ich kann da nix machen. Wir versuchen jetzt Herrn B. aufzuspüren und ich mache einen Vermerk, dass Sie ihre Hilfe angeboten haben."

"OK O.o"

Natürlich erreiche ich den Verflossenen nicht, oder er will nicht mit mir reden, ich weiß es nicht..
Ich weiß nur, da steht Ärger ins Haus, und ich kann nichts machen, weil ich nicht er bin.. O_o

Klar dürfen Sie mir aus Datenschutzgründen nichts sagen, aber ich habe die Kündigung ins Rollen gebracht, Briefe und Mails geschrieben, sie wissen, dass ich die Nutzerin war, und machen sich und "uns" unnötig das Leben schwer -.-
DAS ist mal wieder völlig absurd und wieder ist es ein Telefon/Internetanbieter..ist das was Ansteckendes?

Aber geschmunzelt habe ich heute auch schon :>
Wie bekannt wurde, hat Präsident Obama Premier (ist er doch, oder?) Brown als Gastgeschenk DVD´s mitgebracht, was mich schon sehr schmunzeln ließ.
Heute höre ich, dass er auch der Queen ein Gastgeschenk mitgebacht hat: Einen iPod xDD
Da hat sich ihre Majestät sicher sehr drüber gefreut :D
Ich finds ja doch sehr knuffig, auch wenn er damit ziemlich aus der Reihe fällt. ^^
Aber nun weiß man, Präsident Obama ist wohl ein Technikfreak und lässt seine Umgebung gerne daran teilhaben ^^

In diesem Sinne, shall we all be up to date! :D

Auf Bald, 

Astreia

2.4.09 12:35


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung