Startseite
  Archiv
  Songtexte
  Astreia
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ketza
    olosta
    rattatui
    - mehr Freunde



https://myblog.de/astreia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Falsch abgebogen.

Eine kurze Anekdote darüber, was passiert, wenn man sich im Dunklen beim Rumwuseln mit den Händen verirrt:

Gestern Nacht, müde und leicht ermattet legt man sich zusammen ins Bett, wurschtelt sich ein wenig hin und her, um die perfekte Liegeposition zu finden, und findet sie auch halbwegs, aber Eines stört noch..das Kissen liegt nicht so recht, wie mans sich erhofft hatte.

Also wuselt eine Hand schlaftrunken unter der Bettdecke hervor, um sich am Kissen zu schaffen zu machen..aber irgendwie muss sie dabei falsch abgebogen sein, denn es machte: *plopp* 
Irgenwie hatte sich der kleine Finger das Nasenloch des Mitschläfers als Garage ausgesucht, was in etwa so ausgesehen haben dürfte:

*plopp*

O_____o?                  o_O! + =x

*unplopp*

x) ?                         =x *rotwerd*

xD + :D                      xD + :D

Ich hab mich sicherlich noch ne Viertelstunde halb tot gelacht, weil dieses Gefühl einfach zu geil war, und ich mir das gesicht meines Gegenübers lebhaft vorstellen konnte (mitsamt meines Fingers in der Nase xD) xDD

Hach, sowas ist toll :D

In diesem Sinne, nicht falsch abbiegen!

Auf Bald,

Astreia

19.1.09 13:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung